plakat mittel«Und dann gab's keines mehr»

Das Theater Einhorn spielt ein Kriminalstück von Agatha Christie unter der Regie von Katharina Schneebeli.

Zehn Gäste folgen einer Einladung für ein Wochenende auf einer kleinen, verlassenen Insel vor der englischen Küste. Die Gruppe scheint wild zusammengewürfelt. Doch die Gäste haben alle etwas gemeinsam: Jeder von ihnen hütet ein eigenes dunkles Geheimnis. Alle haben in ihrer Vergangenheit eine inzwischen vergessen geglaubte Tat begangen. Und diese wird ihnen nun auf der Insel zum Verhängnis. Bald nachdem bekannt wird, dass sich die Gastgeber verspäten, beginnt ein unauf- haltsames, gnadenloses Spiel, dem ein Gast nach dem anderen zum Opfer fällt. Wer ist verantwortlich für die schauerlichen Dinge, die auf dieser Insel passieren? Jeder ist in Gefahr, jeder steht unter Verdacht.

Der Roman, der dem Theaterstück «Und dann gab’s keines mehr» zugrunde liegt, erschien 1939 und ist mit bis heute 100 Millionen verkauften Exemplaren das meistverkaufte Werk Agatha Christie‘s und der meistverkaufte Kriminalroman aller Zeiten.

Die Aufführungen fanden vom 20. März bis 18. April 2015 im Hechtsaal in Dübendorf statt.