Der Autor: Alan Ayckbourn


Alan Ayckbourn wurde 1939 in London geboren und ist ein bekannter Theaterautor. Bereits im Alter von zehn Jahren schrieb er seine ersten Stücke. Ende der 1950­er Jahre begann er als Schauspieler und Inspizient seine Theaterkarriere. Während neun Jahren wirkte er in über 70 verschiedenen Stücken mit und begann nebenbei, eigene Stücke zu schreiben. Ayckbourn hat mittlerweile 80 Theaterstücke ge­schrieben und gilt als einer der erfolgreichsten Komö­dienautoren in Europa. Seine Stücke wurden in 35 Sprachen übersetzt und mehrere davon verfilmt. Alan Ayckbourn arbeitet ausserdem als Regisseur sowie Radioproduzent und war über 30 Jahre lang künstlerischer Leiter des Stephen Joseph Theater in England, in welchem die meisten seiner Stücke uraufgeführt wurden. Ayckbourn hat unzählige Preise gewonnen, darunter 2010 den Tony Award für sein Lebenswerk. Elf Universitäten verliehen ihm den Ehrendoktortitel. Er wurde 1997 von der Queen zum Ritter geschlagen. Ayckbourn hat zwei Söhne aus erster Ehe und lebt mit seiner zweiten Frau Heather Stoney in Scarborough.