Das Stück: «Der gute Doktor»


schreibmaschine

Der Erzähler Neil Simon führt mit einem Augenzwinkern durch die humoristischen Texte von Anton Tschechow, einem russischen Schriftsteller und Arzt. Dieser beschrieb um 1900 in über 600 Kurzgeschichten Aspekte aus dem Leben russischer Personen. Acht davon hat Neil Simon zum Theaterstück «Der gute Doktor» zusammengefasst.

Das Sammelsurium an satirischen Erzählungen beinhaltet unter anderem einen Nieser mit gravierenden Folgen, ein besonderes Geburtstagsgeschenk, die Erkenntnis über das verpasste Glück sowie einen ertrinkenden Seemann. Die grotesk-komischen wie auch nachdenklich-melancholischen Episoden schildern auf überzeichnete Art die Denkweise der russischen Provinz um 1900 und versprechen einen unterhaltsamen Theaterabend.


Aufführungsrechte: Deutscher Theaterverlag GmbH, Weinheim